Logo Wir für Braunschweig

Unterstützte Initiativen

In Braunschweig gibt es gegenwärtig weit über 100 Initiativen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ein soziales, ökologisches und damit lebenswertes Braunschweig zum Wohle aller Bürgerinnen und Bürger aufzubauen und zu bewahren.

Der Übersichtlichkeit halber haben wir die Initiativen in vier verschiedene Kategorien – soziale Initiativen, ökologische Initiativen, politische Initiativen, weitere Initiativen – eingeordnet und innerhalb der Kategorien alphabetisch (“von A bis Z“) geordnet.

Die jeweiligen Einträge der einzelnen Initiativen haben wir u.a. mit einer Kontaktadresse, Angaben zu Mitgliedschafts- und Spendenmöglichkeiten sowie einem Link zur Website der Initiative versehen. 

Alle sozialen Initiativen streben die Verbesserung der Lebensverhältnisse von einzelnen Personen oder Gruppen  (z. B. Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer, Senioren, Behinderte) an. Dabei unterstützen einige Initiativen in Not geratene Bürgerinnen und Bürger durch Beratung, finanzielle Hilfsleistungen und/oder Sachleistungen, andere Initiativen bieten die Möglichkeit des sozialen Austauschs und des Erlebens gemeinsamer Aktivitäten.

Alle ökologischen Initiativen setzen sich für den Schutz und den Erhalt der Umwelt/ Natur ein. Dabei treten einige Initiativen speziell für die Achtung von Tierrechten oder den Schutz bestimmter Naturräume/-gebiete der Region ein, andere sehen ihre vorrangige Aufgabe in der Förderung des Umweltbewusstseins der Gesellschaft in Hinblick auf die Verletzlichkeit der Natur und die Notwendigkeit einer ökologisch vertretbaren Lebensweise.

Alle politischen Initiativen setzen sich für die Umsetzung bestimmter gesellschaftlicher Ideale - Frieden, Freiheit, Wohlstand - auf politischer Ebene ein. Dabei engagieren sich einige Initiativen für eine freiheitliche, soziale und aufgeklärte Gesellschaft, andere bekämpfen explizit Diskriminierung, Intoleranz und Rechtsextremismus. Wiederum andere Initiativen setzen sich für Menschenrechte und politisch Verfolgte, gegen die Privatisierung von Gemeingütern (Luft, Wasser) oder für friedliche Lösungs-strategien in politischen Konflikten ein.

Die Kategorie “weitere Initiativen“ ist eine Sammelkategorie, in der Initiativen zu finden sind, die den drei zuerst genannten Kategorien – sozial, ökologisch, politisch – nicht eindeutig zugeordnet werden können. Dabei verfolgen diese Initiativen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung, Geschichte, Verkehr und Sport jedoch ebenso gesellschaftlich nützliche Ziele wie Kunst- und Kulturförderung, Völkerverständigung, Förderung des heimatlichen/ regionalen Geschichtsbewusstseins, Verkehrssicherheit oder Sportförderung.

Hinweis: Der Übersichtlichkeit halber wurden die Initiativen in vier verschiedene Kategorien – soziale Initiativen, ökologische Initiativen, politische Initiativen, weitere Initiativen – eingeordnet. Da aber z. B. einzelne soziale Initiativen auch direkte politische Ziele verfolgen, sind diese sowohl unter “sozialen“ wie auch unter “politischen“ Initiativen zu finden.

Einige Initiativen haben weder einen Hauptsitz noch eine regionale Vertretung (Regionalgruppe, Ortsgruppe, Stützpunkt etc.) in Braunschweig, sind jedoch in Braunschweig durch Kooperationen mit ansässigen Vereinen oder über Programme/ Hilfsangebote für Bürgerinnen und Bürger aktiv. Diese Initiativen sind mit einem * gekennzeichnet.